120 Jahre Botanischer Garten

1890 erstmalig im Verwaltungsbericht der Stadt Duisburg erwähnt.

1893 erscheint bereits ein bedeutendes Samenverzeichnis. Beginn eines regen Austausches von Samen und Pflanzenteilen in aller Welt.

1903 Errichtung eines Alpinums.

1914 Errichtung der Pergola in der Nähe des Seerosenbeckens, welche bis heute erhalten ist.

Den zweiten Weltkrieg hat auch der Botanische Garten nicht unbeschadet überstanden. So wie die Volksschule Schweizer Strasse wurde auch er durch Bomben zerstört.

1945 wurde der Botanische Garten zur Versorgung der Bevölkerung als Grabeland aufgeteilt.

1949 wurde mit der Wiederherstellung des Botanischen Gartens begonnen.

Seit 1979 lädt das Café am Botanischen Garten zu einer kleinen Pause und Erfrischung ein.

Der Botanische Garten hat eine besondere Bedeutung als Lehr- und Schaugarten, vor allem seit der Errichtung der Universität in Duisburg Neudorf. Aber auch von den Duisburger Schulen wird er gern im Rahmen des Biologieunterrichts aufgesucht.

Rückblickend auf 120 Jahre Botanischer Garten in Duisburg Duissern, kann man heute feststellen, dass der Einsatz Duisburger Bürger für den Bau eines Botanischen Gartens sich gelohnt hat. Der Garten entspricht dem Sinn und Zweck seiner Gründer.
Er wird seiner Aufgabe als Lehr- und Schaugarten gerecht und hat zugleich einen hohen Stellenwert als Erholungseinrichtung.
      
         
Angelos Café-Restaurant
         "Botanischen Garten"

[Home][Über uns...][Mittagskarte][Speisekarte][Sonderkarte][Bildergalerie][Historisches über...][Impressum]
die exclusive location im botanischen garten
Schweizer Straße 30 * 47058 Duisburg * Telefon: 0203 / 33 88 26
Angelos Café-Restaurant